TIP TIG aluminum welding
  • 6 mm + 6 mm
  • Material: 5356
  • Keine Nahtvorbereitung
  • Schweißstrom: 340 A
  • Schweißgeschwindigkeit: 0.35 m/min
  • AVC (Lichtbogen-Höhensteuerung)
  • Dramatische Produktivitätssteigerungen
  • Hohe Kostensenkung
  • Nahezu keine Nahtvorbereitung bis zu einer Materialstärke von 10 mm
  • Geringer Verzug
  • Keine Schweißspritzer
  • Bis zu 100-mal schnellere Schweißgeschwindigkeiten im Vergleich zum herkömmlichen WIG-Schweißen
  • Schweißparameter sind einfach auszuwählen und einzustellen
  • Hervorragende Schweißresultate in allen Schweißpositionen
  • Hochwirksamer Kühlkreislauf
  • Einfaches Wechseln und Nachschleifen der Wolframelektrode
  • Einlagiges Schweißen von dünnen und dicken Blechen ist möglich
  • Niedrige Kosten und niedriger Energiebedarf

TIP TIG erhöht die Schweißgeschwindigkeit, die Schweißqualität, die Abschmelzleistung und senkt Kosten.🚀

Wie es funktioniert

Die Vor- und Rückwärtsbewegung des Schweißdrahtes erzeugt eine Schwingung, die in die Schweißnaht übertragen wird. Dadurch wird das geschmolzene Schweißbad bewegt, wodurch die Oberflächenspannung positiv beeinflusst wird.

Dies bringt folgende Vorteile beim Schweißen

  • Erhöhte Fließfähigkeit des Schweißbades
  • Größere Tolaranz bei der Nahtvorbereitung
  • Erhöht die Fähigkeit, mehr Draht im Schweißbad aufzunehmen → Höhere Abschmelzleistung
  • 4- bis 6-mal höhere Schweißgeschwindigkeit → Reduzierte Wärmezufuhr
  • Bewegtes Schweißbad → Sauberere Schweißnähte
  • Reduzierte Streckenenergie → Reduzierte Schweißspannung

Dieses Schweißverfahren wurde 1997 von unserem Gründer, dem österreichischen Schweißingenieur Siegfried Plasch, mit der Absicht erfunden und patentiert, eine höhere Abschmelzleistung gegenüber dem regulären WIG-Verfahren zu erreichen.

Vorteile

  • WIG-Heißdrahtschweißen und Kaltdrahtschweißen (Alu Schweißen) mit hochdynamischem Drahtvorschubsystem
  • Exzellente Schweißergebnisse und eine hohe Prozesssicherheit
  • Einfache Handhabung
  • Dynamische Drahtförderung für ein kontrollierbares Schmelzbad auch beim Schweißen in Zwangslagen: Die Drahtförderung wird mit einer sinusförmigen Bewegung parallel überlagert
  • Geringeres Risiko von Schweißfehlern
  • Bis zu 300 % höhere Schweißgeschwindigkeiten
  • Bui zu 400% höhere Abschmelzleistung
  • Bis zu 4-fache Produktionssteigerung
  • 80% reduzierte Aufmischung
  • Heißdraht für verbesserte Abschmelzleistung und noch geringeres Risiko von Schweißfehlern
  • Perfektes Aussehen der Schweißnähte, keine Schweißspritzer
  • Es kann mit jedem WIG-Schweißgerät verwendet werden
  • Geringstmöglicher Schweißrauch

TIP TIG, oft kopiert, nie erreicht.

TIP TIG, Titanium welding made simple. A welding process can be judged by the weld results attained with complex alloys, and there is no alloy more complex than Titanium.

When welding any alloys, especially titanium welding with the manual TIG or the automated Hot Wire TIG process, there is always concern about the weld oxidation. Weld shops evaluate the finished titanium weld quality by the untouched color of the completed weld. Silver color with an untouched titanium weld is the first choice. Regular manual TIG welds on Titanium parts >3 mm are carried out at typical TIG weld speeds in the 2 to 5 inch/min (5 cm/min to 12.7 cm/min). The slow TIG weld speeds will create high temperatures, and the solidified weld that trails the gas cup may be at temperatures that exceed 700°F (371°C). Once above this temperature, the titanium welds can result in oxidation reactions with the atmosphere. Those reactions will ruin the titanium properties creating costly scrap.

For decades, welders have had to use extra-large shielding nozzles and a cumbersome, argon trailing shield attached to their TIG or MIG torches and the backside to protect the titanium welding of the welds. With a single pass, titanium TIP TIG welds made on parts over 4 mm, the weld heat measured within 3 mm of a fillet weld edge immediately at the weld completion is typically in the range of 300°F to 380°F (150°C to 195°C). This temperature range is too low for weld oxidation to occur with any alloys. When you can produce the highest weld quality with the lowest weld heat with any alloy welds, you not only have the cleanest welds with the lowest weld pore content, you eliminate weld cracks, weld distortion, weld stress issues, and you should enable the highest possible weld – clad metallurgical properties. You will be pleased to know that with the TIP TIG process, most manual or automated titanium welds will typically be done 100% to 300% faster, and the most significant impact on weld heat is weld speed.

TIP TIG is the world’s best process for titanium welding is with most single-pass welds, the titanium temperature within 3 mm of the weld edge is typically 280°F – 380°F (138°C – 195°C).

TIP TIG titanium welds produce much lower weld heat resulting in untouched, 100% silver welds. The weld agitation also enables the lowest titanium weld porosity content.